Miltenberg

Von Amorbach kommend haben wir uns einen Parkplatz direkt am Main gesucht. Rechts geht es zur Stadtmitte und links zu einem gebührenpflichtigen aber großen Parkplatz. Von dort aus ist man auch in ein paar Minuten in der Fußgängerzone. Obwohl wir an einem Wochentag dort

Fußgängerzone mit Blick auf die Mildenburg

waren, waren sehr viele Menschen in Miltenberg unterwegs.  Nicht zu verfehlen ist das älteste Gasthaus Deutschlands “Zum Riesen”, das in einem grau-bläulichem Fachwerkhaus beheimatet ist. In einer Eisdiele mit zwei Tischen haben wir mit einem leckeren Eis eine erste kleine Pause gemacht, da es an diesem Tag ziemlich heiß war. Natürlich waren wir auch in verschiedenen kleinen Läden und haben auch ein paar Kleinigkeiten eingekauft.

Ältestes Gasthaus

Die Fußgängerzone erstreckt sich bis unter die Mildenburg. Eine der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie auch die historische Altstadt, das Würzburger und das Mainzer Tor, die Stadtpfarrkirche St. Jakobus, die Franziskanerkirche, die Johanneskirche und die Laurentiuskapelle. Man sieht, das es viel zu erkunden gibt und wir mit Sicherheit wieder einmal einen Abstecher nach Miltenberg machen werden. Auch eine Schifffahrt auf dem Main steht noch aus und ist ein Muss.

Am Mainufer nahe den Anlegestellen

Zum Abschluss unseres Besuchs haben wir in einer Osteria mit Mainblick den Tag ausklingen lassen. Auf der Terrasse konnte man sehr gemütlich bei leckerem Essen sitzen.